> 2012
> 2011
> 2010
> 2009 / 1. HJ
> 2009 / 2. HJ
> 2008 / 1. HJ
> 2008 / 2. HJ
> 2007 / 1. HJ
> 2007 / 2. HJ
> 2006
> 2005
> 2004
> 2003
> 2002
> 2001
Veranstaltungen 2006

2006 führten wir bereits folgende Veranstaltungen durch:

 Seminar: Kleines Geld ganz groß - Spekulieren mit derivativen Produkten

Partner:

  • BNP Paribas
  • Citigroup
  • Citibank
  • börse-stuttgart

  • Börse Online
  • OnVista
  • n-tv
  • Die Themen im Überblick:

    Hebelprodukte

  • Mit Turboscheinen Gas geben
  • Funktionsweise von Optionsscheinen
  • Die besten Handelsstrategien mit Turbos und Optionsscheinen

    Anlagezertifikate

  • Den Markt schlagen mit Outperformance-Zertifikaten
  • Bonuszertifikate und Discountzertifikate - die Alternative zur Aktie?
  • Die passenden Zertifikate für jede Marktphase

    Der Handel mit Derivaten

  • Tipps und Tricks bei der Aufgabe von Orders
  • wie bekommt der Anleger den besten Ausführungskurs?
  • börslicher versus außerbörslicher Handel

  •  Seminar: Mit Zertifikaten von Börsentrends profitieren

    FLORIAN FISCHER-FABIAN ist der Mann der ersten Stunde bei der 'Telebörse'. Als Anchorman im Studio und als Reporter auf dem Parkett arbeitete er elf Jahre lang für die erfolgreichste Börsensendung des deutschen Fernsehens.
    'Triple F', wie ihn das 'Handelsblatt' einmal nannte, ist einer der profundesten Kenner der deutschen und internationalen Börsenszene.

    Partner:

  • Société Générale
  • Finanztreff.de
  • börse-stuttgart

    Die Themen im Überblick:

    Florian Fischer-Fabian, Börsenexperte
    Die Hausse geht weiter - Chancen und Risiken an den Kapitalmärkten

    M. Jakubowski, P. Bösenberg, S. Bleser, Société Générale
    Zertifikate ? eine Alternative zur Aktie

  • Bonus-Zertifikate ? das perfekte Produkt?
  • Outperformance-Zertfikate ? das passenden Produkt für steigende Märkte
  • Sprint-Zertifikate ? besser als Direktinvestments?
  • Airbag-Zertifikate für sicherheitsbewusste Anleger

    Tobias Kramer, Finanztreff.de
    Der Weg zum besten Zertifikat

  • Vorstellung von Produktbeispielen für unterschiedliche Märkte
  • Tipps und Tricks bei der Suche nach dem richtigen Zertifikat

    Rune Hoffmann, Börse Stuttgart, Kommentator auf n-tv
    Handeln ? aber richtig! ? Hinweise für?s Ordern von Zertifikaten

  • Auswahl des passenden Zertifikats unter Berücksichtigung des Spreads
  • Abgrenzung zwischen dem börslichen und außerbörslichen Handel
  • Beschreibung des börslichen Handels am Beispiel der Euwax

  •  Das Zertifikate-Training

    Partner:

  • HSBC Trinkaus & Burkhardt
  • Société Générale
  • börse-stuttgart
  • OnVista
  • Verlagsgruppe Handelsblatt

    Frühjahr: Hebel zum Erfolg:

    H. Kutzer, Chefredakteur VG Handelsblatt, TV-Kommentator und Finanzkolumnist
    Kaufen ? halten ? verkaufen? Aktuelles zur Börsenlage
    Irgend etwas geht immer an der Börse ? was sind die aktuellen Tendenzen und Entwicklungen? Hermann Kutzer, der die Finanzmärkte schon seit mehr als 35 Jahren beobachtet, beschreibt seine ganz persönliche Sicht der Stimmungslage, Chancen und Risiken. Außerdem gibt der ?alte Börsenhase? Empfehlungen, wie sich der private Anleger gegenwärtig verhalten kann. Sein wichtigster allgemeiner Ratschlag lautet jedoch: Alles ? das Sparen, Anlegen und Spekulieren ? stets ganz bewusst tun und die Verantwortung selbst übernehmen. Dazu gibt er Hinweise zur Trendbeobachtung, denn ?The trend is your friend?.

    M. Jakubowski, P. Bösenberg, S. Bleser, Société Générale
    M. Hüppe, Heiko Weyand, C. Schütte, HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA
    Zertifikate-Training: Hebel zum Erfolg
    Im ersten Zertifikate-Training wurden Anlagezertifikate ausführlich besprochen. Im zweiten Teil sprechen die Experten ausführlich über die Grundlagen von Optionsscheinen. Sie stellen die vielfältigen Varianten von Knock-out-Produkten mit ihren jeweiligen Eigenheiten vor. Hierbei gehen sie auch auf die am häufigsten gemachten Fehler ein und geben Tipps zum Handel mit diesen spekulativen Wertpapieren. Anleger sollten nach dem Zertifikate-Training in der Lage sein, die Funktionsweisen von Hebelprodukten zu verstehen und sie sicher anzuwenden.

    R. Hoffmann, Derivate-Experte der Börse Stuttgart, Kommentator auf n-tv
    Fit für den Handel - Orderwege für Zertifikate
    Der Vortrag thematisiert den Handel mit derivativen Hebelprodukten. Es wird auf die Besonderheiten und Unterschiede im Handel dieser Produkte im Vergleich zu anderen Wertpapieren hingewiesen. Dabei wird insbesondere auf den Spread - die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs - als Kostenfaktor und Auswahlkriterium bei der Produktsuche eingegangen. Darüber hinaus wird der börsliche gegenüber dem außerbörslichen Handel derivativer Hebelprodukte abgegrenzt.

    Herbst: Märkte, Meinungen, Mitmachen:

    Aktien, Anleihen, Alternativen - wohin gehen die Märkte?

  • Hermann Kutzer beschreibt aktuelle Marktentwicklungen
  • Aussichten für die wichtigsten Anlageklassen
  • Zusammenfassung führender Analysten zum Ausblick 2007

    Mit Hebel zum Erfolg - praktische Tipps für den täglichen Handel mit Hebelprodukten

  • Darstellung von geeigneten Analyseinstrumenten für die aktuellen Marktentwicklungen
  • Praxistipps zu häufigen Fehlern beim aktiven Handel mit Hebelprodukten
  • Das Seminar baut auf Produktkenntnissen zu Turbo-Optionsscheinen und Mini Future-Zertifikaten auf

    Durchblick im Derivate-Dschungel

  • Auswahl des richtigen Hebelzertifikats unter Berücksichtigung des Spreads
  • Erklärung der Prinzipien der Kursstellung an der Euwax (Börse Stuttgart)
  • Abgrenzung von börslichem und außerbörslichem Handel

  •  6. Münchener Small und Mid Cap-Konferenz

    Partner:
  • Börse München
  • Nebenwerte-Journal

    Termin:
    6. September 2006, Hotel Le Merdien

    Programm:
    09.30 Uhr Begrüßung durch die Börse München
    09.45 Uhr Mensch und Maschine AG
    10.30 Uhr Fabasoft AG
    11.15 Uhr ADVA AG
    12.00 Uhr Graphit Kropfmühl AG
    12.45 Uhr Mittagessen
    13.30 Uhr Value-Holdings AG
    14.15 Uhr Aragon AG
    15.00 Uhr Merkur Bank KGaA
    15.45 Uhr Empfang

    Termin:
    6. Dezember 2006, Hotel Le Meridien

    Programm:
    09.30 Uhr Grußwort durch einen Vertreter der Börse München
    09.45 Uhr Mensch und Maschine AG
    10.30 Uhr Caatoosee AG
    11.15 Uhr Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA
    12.00 Uhr GESCO AG
    12.45 Uhr Mittagessen
    13.30 Uhr TV-Loonland AG
    14.15 Uhr VAP-Vorboersliche-Aktienplattform.de AG
    15.00 Uhr wallstreet:online AG
    15.45 Uhr Activa Resources AG
    16.30 Uhr Empfang


  •  REIT's - die neue Form des Immobilieninvestments

    Die Experten von UBS Deutschland erklären den Aufbau und die Funktionsweise von REIT?s. Das Seminar stellt den Stand der Gesetzgebung dar und zeigt dem Investor Möglichkeiten auf, auch heute schon vom weltweit boomenden Markt für REIT?s zu profitieren.

    Partner:

  • UBS Deutschland
  • FINANZEN Verlag

    Die Themen im Überblick:

    Was sind REIT's?

  • Geschichte und Entwicklung von REIT´s
  • Funktionsweise von REIT?s
  • Steuerliche Behandlung von REIT?s
  • Unterschiede zu herkömmlichen Immobilieninvestments
  • REIT´s in Deutschland

    REIT?s im Portfoliokontext

  • Historische Performancekennzahlen verschiedener REIT´s
  • Nutzen von REIT´s zur Portfoliodiversifikation
  • Vor-/ Nachteile gegenüber herkömmlichen Immobilieninvestments

    Investieren in REIT´s

  • Möglichkeiten vom weltweit boomenden Markt für REIT´s zu profitieren
  • Auswahl des richtigen Anlagevehikels

  •  Den Markt schlagen mit Zertifikaten und Optionsscheinen

    Ist das Schlimmste am Aktienmarkt nach der Sommer-Korrektur wirklich schon vorbei? Die Experten der Citigroup, Société Générale und der Börse Stuttgart geben Ihnen geldwerte Tipps, wie Sie die richtigen Produkte in der aktuellen Marktphase finden.

    Partner:

  • Citigroup
  • Société Générale
  • börse-stuttgart

  • Citibank Privatkunden
  • OnVista
  • FINANZEN Verlag
  • Die Themen im Überblick:

    Hebelprodukte - für jede Strategie das richtige Produkt

  • Mit Turbos schnell reagieren
  • Turbos vs. Optionsscheine
  • Wie funktionieren Optionsscheine?
  • Darstellung von Analyseinstrumenten
  • Die besten Handelsstrategien in der Praxis

    Anlagezertifikate - eine Alternative zur Aktie

  • Mit Bonus-Zertifikaten von Seitwärtsmärkten profitieren
  • Überproportional gewinnen mit Outperformance-Zertifikaten
  • Höhere Renditen mit Sprint-Zertifikaten
  • Risiken minimieren mit Airbag-Zertifikaten

    Der Handel von Derivaten in der Praxis

  • Auswahl des richtigen Zertifikats unter Berücksichtigung des Spreads
  • Erklärung der Prinzipien der Kursstellung an der EUWAX
  • Abgrenzung von börslicher und außerbörslicher Handel

  •  Einstieg in die Welt der Anlage- und Hebelzertifikate

    Wollen Sie sich eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten von Zertifikaten in jeder Marktphase verschaffen? Die Experten von BNP Paribas, der Landesbank Baden-Württemberg und der Börse Stuttgart stellen verschiedene Anlagestrategien für Ihr Depot vor.

    Partner:

  • BNP Paribas
  • Landesbank Baden-Württemberg
  • börse-stuttgart

  • n-tv
  • OnVista
  • Die Themen im Überblick:

    Anlagezertifikate

  • Discount-Zertifikate ? Aktien, Rohstoffe oder Indizes mit
    Preisabschlag kaufen
  • Bonus-Zertifikate ? hohe Rendite in Seitwärtsmärkten und unbegrenzte
    Chance bei steigenden Märkten
  • Zanonia-(Express-)Zertifikate: Erträge bei stagnierenden Märkten
    und kurzer Laufzeit

    Hebelprodukte

  • Funktionsweise von Turbos und Minifutures
  • Abgrenzung zu Optionsscheinen
  • Einsatzmöglichkeiten für das Depot

    Der Handel mit Zertifikate in der Praxis

  • Auswahl des richtigen Scheins aus der Vielfalt der Zertifikate
  • Kursbildung an der Euwax
  • Erklärung des börslichen und außerbörslichen Handels